Verteidigen

Nun weißt Du, dass diagonal liegende Steine getrennt werden können.

Aber bevor Du getrennt wirst, kannst Du Dich verteidigen.

Wenn Weiß hier mit einem Satz auf F6 schneidet, sind die beiden schwarzen Steine schrecklich voneinander getrennt.

Also sollte Schwarz dem zuvorkommen. Dazu verbindet er die bedrohten Steine.




Hier setzt Schwarz selbst auf F6 (bevor Weiß es tut).
Das ist eine direkte Verbindung.


Unten siehst Du hingegen eine indirekte Verbindung (manchmal auch eine hängende Verbindung genannt).

Weiß kann nun zwar auf F6 spielen. Jedoch wird er gefangen wenn Schwarz auf F5 spielt.
Spiele diese Möglichkeit durch.

Also sind die schwarzen Steine praktisch miteinander verbunden.

Diese indirekte Spielweise ist in manchen Situationen cleverer.
Wenn Du weißt, wann und wo Du eine indirekte Verbindung spielen solltest, bist Du kein Anfänger mehr.




Im obigen Diagramm hat Schwarz zwei Schnittpunkte auf E5 und F4.
Oberflächlich betrachtet mag man meinen, daß Schwarz nur einen Punkt verteidigen kann und der andere somit an Weiß fällt.

Es gibt aber einen Satz, der beide Schwachpunkte gleichzeitig deckt!

Bitte setze auf F5.

Nun kann Weiß weder auf E5 noch auf F4 spielen.


Weiter

Inhaltsverzeichnis

Home