Kakari und Shimari - Ecken sind ergiebig

Du wirst lernen, wie man am Anfang spielt - speziell, das Spielen um die Ecken.

Du kannst sehen, wie wirkliche Spiele auf einem Brett, links zu sehen, beginnen. Drücke mehrmals den Next-Knopf. Man kann mit dem Undo-Knopf einen Schritt zurück gehen.

Als Erstes spielt jede Seite eine Position in der Nähe von zwei Ecken an.

Der erste Zug von Schwarz wird 3-3-Punkt (oder auch san-san) genannt, da er auf der dritten horizontalen und vertikalen Linie, gezählt von der naheliegendsten Ecke, liegt. Dieser Zug garantiert eine Position, von der aus man die Ecke einnehmen kann.

Als Nächstes spielt Weiß auch einen 3-3-Punkt.

Der nächste Zug von Schwarz wird 4-4-Punkt (oder auch hoshi) genannt, er ist mit einem kleinen schwarzen Kreis markiert. Dieser Punkt kann eine größere Ecke umschließen als ein Zug auf den 3-3-Punkt. Jedoch kann die Ecke leichter vom Gegner eingenommen werden, da es mehr freie Punkte zwischen dem Stein und der Ecke des Spielbrettes gibt.

Der vierte Zug von Weiß ist ebenfalls ein bekannter.

Obwohl man überall auf dem Brett spielen kann, solange es nicht verboten ist, verläuft ein Spiel normalerweise von den Ecken zu den Seiten und eventuell zur Mitte.

Allerdings sind Ecken der beste Platz, um Gebiet zu bekommen. Niemand würde einen Zug nach M2 oder N1 machen, da dieses Gebiet zu klein wäre.


Weiter von oben...

Im fünften Zug hat Schwarz seine untere linke Ecke verstärkt, indem auf F3 gespielt wurde. Diese Art von verstärkenden Zügen wird Shimari (oder auch 'Beilage'-Zug) genannt.

Im nächsten Zug verstärkt Weiß ebenfalls seine untere rechte Ecke mit einer anderen Art von Shimari.

Als Nächstes setzt Schwarz einen Stein in die Nähe eines weißen Steines. (J10) Dieser Zug führt dazu, dass wenn Weiß ihn ignoriert, Schwarz die Ecke einnimmt, indem z.B. auf L11 gespielt wird. Diese Art von Annäherungszug wird Kakari (angreifen, oder zielen) genannt.

Dann "berührt" Weiß den schwarzen Stein, indem auf J11 gespielt wird um zurückzuschlagen. Danach hat sich jede Seite selbst gestärkt. (K11, G10)

Weiß hat gedacht, dass es so aussieht, als wäre die linke Seite des Spielbrettes Gebiet von Schwarz. Um dies zu verhindern, hat Weiß selbst die linke Seite eingenommen! Diese Züge nennt man Uchikomi (schlagen, oder einnehmen) - Nur so nebenbei, du musst dir diese japanischen Wörter nicht unbedingt jetzt einprägen.

Dies ist ein Beispiel wie ein Spiel beginnt.

Bedenke: Go ist ein Spiel des Teilens - du kannst nicht alles bekommen.
Du musst zurückweichen, opfern und dich entschuldigen, wenn du zu gierig warst.
Warst du zu agressiv, wirst du alles verlieren.


Weiter

Inhaltsverzeichnis

Home